Biologie am ASG

    

  

„Das Wichtigste ist, dass man nicht aufhört zu fragen.“ Albert Einstein

Kerstin steht mit ihrer Oma vor einem Freigehege. „Ein schönes Pferd!“, sagt die Oma. „Was es wohl sagen würde, wenn es sprechen könnte?“ „Ich bin ein Esel!“  

Uns Biologinnen und Biologen ist es ein Anliegen, die komplexen Aspekte des Lebens und seine Entstehungsgeschichte von Anfang an „lebendig“, schülernah und in einer möglichst sinnstiftenden Auseinandersetzung zu unterrichten. Dabei sollen alle den Spaß an der Sache, ihre Neugier und die Fähigkeit zu staunennicht verlieren! 

Hier informieren wir Sie über Unterrichtsinhalte, Projekte und Kooperationen mit außerschulischen Partnern. 

Während in der Klasse 5 Pflanzen und Tiere mit ihren Angepasstheiten, an verschiedene Lebensräume im Fokus stehen, wird in Klasse 6 der Mensch genauer unter die Lupe genommen. Weitere Informationen gibt es in der Übersicht der schulinternen Lehrpläne. 

Forschungsgeist 

Wer Forscherin oder Forscher sein will, muss natürlich auch die entsprechenden Methoden beherrschen. Deshalb werden auch schon in den Klassen 5 und 6 wissenschaftliche Methoden trainiert. Beherrschen die Kinder das Beobachten und Beschreiben von Tieren und Pflanzen werden dann auch schon kleinere Experimente zu verschiedenen Fragestellungen durchgeführt. Aber auch das Auswerten von Diagrammen und der Umgang mit Modellen sind zentrale Methoden wissenschaftlichen Arbeitens im Biologieunterricht. Zudem wird der Schulgarten zunehmend als Lernort in den Biologieunterricht mit eingebunden. 

Sexualerziehung 

Die Sexualerziehung findet in den Stufen 6 und 9 statt. Neben dem Regelunterricht ist ergänzend ein Besuch bei einer gynäkologischen bzw. urologischen Praxis vorgesehen. 

In Klasse 8 und 9 findet der Biologieunterricht epochal (ein Halbjahr lang) statt. 

Vorrangig geht es um Ökologie und Naturschutz, Mensch und Gesundheit sowie die Sexualerziehung. 

In der Klasse 10 werden dann die Themenfelder Genetik und Evolution behandelt. 

Während es in der Einführungsphase vor allem um den Aufbau und die Funktion von Zellen und Zellorganellen geht, werden in der Qualifikationsphase Themengebiete wie Genetik, Ökologie, Neurologie und Evolution vertiefend behandelt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten auch in der Oberstufe die Möglichkeit an der internationalen BiologieOlympiade teilzunehmen.