Spanisch am ASG

    

  

„España es más que un país, es un estilo de vida.“ Proyecto 1785

Spanisch gehört (neben Chinesisch, Englisch und Hindi) zu den weitverbreitetsten Sprachen der Welt. Mehr als 400 Millionen Menschen in 26 Ländern der Welt verteilt sprechen Spanisch. Das Spanische ist der Schlüssel zu einem gewaltigen Kulturerbe: Es ist die Sprache von Kolumbus, von herausragenden literarischen Figuren wie Don Quijote, von Schriftstellern wie Cervantes oder Isabel Allende und Nobelpreisträgern wie Pablo Neruda oder García Márquez, von Regisseuren wie Pedro Almodóvar und Malern wie Picasso, Miró oder Frida Kahlo und von Sängern wie Jennifer López, Shakira und Álvaro Soler. Werde auch Du Teil der Sprachgemeinschaft!

In der Erprobungsstufe wird Spanisch im Rahmen des deutsch-spanisch bilingualen Bildungsgangs unterrichtet. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

In der Mittelstufe wird Spanisch im Rahmen des deutsch-spanisch bilingualen Bildungsgangs unterrichtet. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

In der Oberstufe wird Spanisch im Rahmen des deutsch-spanisch bilingualen Bildungsgangs unterrichtet. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Außerdem kann das Fach Spanisch in der Oberstufe sowohl als Grundkurs aus der Mittelstufe fortgeführt als auch neu gewählt werden. Die beiden Kursarten Spanisch fortgeführt und Spanisch neueinsetzend werden selbstverständlich getrennt voneinander unterrichtet.

Im ersten Lernjahr des neueinsetzenden Kurses geht es vor allem darum, grundlegende Strukturen der spanischen Sprache zu erlernen. Im Unterricht werden immer wieder Alltagssituationen geschaffen, in denen die Schüler und Schülerinnen erproben können, was sie in realen Situationen, auf Reisen und im Kontakt mit Muttersprachlern anwenden können. Da Spanisch für die Schüler und Schülerinnen bereits die dritte Fremdsprache während ihrer Schullaufbahn ist, können sie in Bezug auf Wortschatz und Grammatik auf bereits Erlerntes aufbauen und durch Analogiebildungen schnell Fortschritte und nach drei Jahren ein gutes Sprachniveau erzielen. 

In der Qualifikationsphase erhalten die Schülerinnen und Schüler in beiden Kursarten die Möglichkeit zur intensiven Auseinandersetzung mit Denk- und Lebensweisen in der spanischsprachigen Welt, deutlich über Klischees oder auch rein touristische Interessen hinaus. Die Schülerinnen und Schüler erfahren Grundlegendes über Kulturräume, in denen seit Jahrhunderten interkulturelle Begegnung mit ihren Chancen und Risiken gelebt wird, sie entwickeln ein Bewusstsein für das wechselseitige Verhältnis zwischen Europa und Hispanoamerika und gewinnen weitere Einblicke in Geographie, Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und andere Bereiche der Kulturen Spaniens und – in Auswahl – Hispanoamerikas. Das Abitur in Spanisch kann sowohl schriftlich als auch mündlich abgelegt werden.