Informationen zur Anmeldung am Albert-Schweitzer-Gymnasium als weiterführende Schule nach der Grundschulzeit

 

1. Wie können Sie Informationen zur Schule erhalten?

Der Informationsabend am 24. November 2021 bietet die Möglichkeit, Informationen über unsere Schule zu erhalten. Bitte melden Sie sich über das Formular an, dass Sie auf der Startseite bzw. im Laufband finden.
Am 4. Dezember findet unser „Tag der offenen Tür“ statt, auf dem wir Sie und Ihre Kinder gern begrüßen würden.
Darüber hinaus wird an einem gesonderten Informationsabend am 12. Januar 2022, der deutsch-spanisch bilinguale Bildungsgang unserer Schule in seinen Einzelheiten vorgestellt.
Des Weiteren findet am 18. Januar 2022 ein Experimentiernachmittag statt, auf dem Ihre Kinder unser naturwissenschaftliches Profil näher kennenlernen können.

 

2. Wann können Sie Ihr Kind anmelden?

Mit dem Zeugnis des 1. Halbjahres der 4. Klasse erhalten Sie von der Grundschule eine Empfehlung und ein Anmeldeformular für die Anmeldung an einer weiterführenden Schule. Nach der Zeugnisausgabe können Sie Ihr Kind zu den Anmeldezeiten bei uns anmelden.

In diesem Jahr gibt es für die Anmeldungen aufgrund des Infektionsgeschehens verschiedene Möglichkeiten. Wenn Sie die Anmeldung vor Ort durchführen möchten, vergeben wir dafür vorab Termine, damit Warteschlangen mit zu vielen Menschen möglichst vermieden werden können. Melden Sie sich hierfür einfach beim Sekretariat an: 02233-8055-0.

Alternativ können Sie die Anmeldung auch in schriftlicher Form durchführen. Hierzu müssen Sie uns die Anmeldeunterlagen postalisch zusenden. Bitte melden Sie sich vorab telefonisch beim Sekretariat, wenn Sie diesen alternativen Anmeldeweg wählen, sodass wir Ihnen die nötigen Unterlagen zusenden können.

 

3. Was müssen Sie zur Anmeldung mitbringen?

Mitzubringen sind:

  • Nachweis über Masernimpfung
  • Anmeldebogen der Stadt (dieser wird von der Grundschule in der Regel mit dem Halbjahreszeugnis ausgeteilt)
  • Zeugnisse vom 2. Halbjahr der Klasse 3 und vom 1. Halbjahr der Klasse 4

Bitte bringen Sie ihr Kind zur Anmeldung mit und melden sich zum vereinbarten Termin im Sekretariat. Dort erhalten Sie einen Anmeldebogen, den Sie vor Ort ausfüllen können. Hier werden Sie unter anderem gefragt, welches der drei Fächer evangelische Religion, katholische Religion oder praktische Philosophie Ihr Kind zukünftig als Unterrichtsfach erhalten soll. Ferner können Sie bis zu drei Namen von Kindern angeben, die Sie sich zusammen mit Ihrem Kind in einer Klasse wünschen.

 

4. Welche Bedeutung hat die Empfehlung der Grundschule?

  • Ist Ihr Kind entsprechend der Grundschulempfehlung für die Schulform Gymnasium uneingeschränkt geeignet, so müssen Sie nur den Anmeldebogen ausfüllen und das Anmeldeformular abgeben, das Sie von der Grundschule erhalten haben. Wir führen dann gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Kind ein Anmeldegespräch durch.
  • Wenn Ihr Kind eine eingeschränkte Gymnasialempfehlung oder eine Empfehlung für eine andere Schulform (Realschule/Hauptschule) erhalten hat, führen wir beim Anmeldegespräch mit Ihrem Kind und Ihnen ein verpflichtendes Beratungsgespräch durch, über das ein Protokoll angefertigt wird. Bitte bringen Sie zu diesem Beratungsgespräch zusätzlich auch die beiden Zeugnisse der dritten Klasse mit.

 

5. Welche gesetzlichen Regelungen liegen dem Anmeldeverfahren zugrunde?

An allen weiterführenden Schulen gelten die gleichen Kriterien für die Aufnahmeentscheidung.