Steuergruppe

Die Steuergruppe am Albert-Schweitzer-Gymnasium wurde im Rahmen der Weiterentwicklung der individuellen Förderung im Fachunterricht gegründet und sollte somit der Unterstützung und Koordination von Ansätzen der Unterrichtsentwicklung dienen. Mittlerweile ist unsere Steuergruppe ganz allgemein zuständig für die interne Begleitung von Schulentwicklungsprozessen.  

Primäres Ziel ist die systematische und nachhaltige Schul- und Unterrichtsentwicklung. 

Die Hauptaufgabe der Steuergruppe ist die Prozesssteuerung. Welche Facetten der Prozesssteuerung der Steuergruppe am Albert-Schweitzer-Gymnasium besonders wichtig sind, können Sie an den Schulentwicklungsvorhaben erkennen, die exemplarisch im Bereich „Arbeitsweise der Steuergruppe“ dargestellt werden: 

Einen Einblick in die Arbeit der Steuergruppe zeigen wir exemplarisch am Beispiel des Schulprogramms auf. 

Zunächst wurde eine Bestandsaufnahme zur Beschreibung des Ist-Zustands bei allen beteiligten Gruppen (Schüler-, Lehrer-, Elternschaft) durchgeführt, die in den jeweiligen Gremien (Schülervertretung, Steuergruppe, Schulpflegschaft) gebündelt wurde. Eine hohe Partizipation an diesem Prozess war uns hierbei besonders wichtig.  

Zusammen mit den Ergebnissen einer Lehrerbefragung zur schulinternen Evaluation des Unterrichts konnten auf diese Weise die Stärken und Schwächen unserer Arbeit diagnostiziert werden. Die Beauftragung einer Arbeitsgruppe mit der Bündelung der Ergebnisse und der Formulierung von Textvorschlägen ermöglichte interessierten Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern eine aktive Beteiligung an diesem Prozess, sodass die Beschreibung des Ist-Zustands im Schulprogramm durch die Schulkonferenz beschlossen werden konnte.  

Die Steuergruppe übernimmt also zudem die Koordination zwischen verschiedenen Gremien der Schule und sorgt für Transparenz, indem sie den Informationsfluss aufrechterhält. Im weiteren Prozess der Schulprogrammerstellung sollen mittelfristige Entwicklungsschwerpunkte herausgearbeitet werden, die gemeinsam von der Schulgemeinde getragen werden. 

Die Bestandsaufnahme hat es der Steuergruppe zudem ermöglicht, einen Überblick über Projekte und Vorgänge am Albert-Schweitzer-Gymnasium zu gewinnen. Hierdurch besteht die Möglichkeit der Festlegung von Prioritäten der Schulentwicklungsvorhaben, sodass eine Überforderung durch zu viele gleichzeitige Entwicklungsschwerpunkte und Projekte vermieden werden soll.  

Durch einen regelmäßigen Austausch zwischen Arbeits- bzw. Projektgruppen und der Steuergruppe können die Arbeitsgruppen einerseits Unterstützung bei der Prozessgestaltung durch die Steuergruppe erfahren und andererseits kann die Steuergruppe für die Koordination verschiedener Schulentwicklungsprozesse den Überblick erhalten.  

Die Unterstützung von Arbeits- und Projektgruppen bei der Prozessgestaltung kann zum Beispiel in der gemeinsamen Vorbereitung und Durchführung von pädagogischen Tagen bestehen. Beispielsweise wurde bei der Weiterentwicklung der individuellen Förderung im Fachunterricht ein pädagogischer Tag zur Qualifizierung der Lehrkräfte in diesem Bereich durchgeführt, die anschließende Erprobung im Unterricht begleitet und im weiteren Verlauf die Unterstützung durch die Fachkonferenzen angebahnt.  

Zudem werden aus der Reflexion von Schulentwicklungsprozessen die nächsten Prozess-Schritte abgeleitet. Beispielsweise evaluieren schulweite repräsentative Online-Befragungen mittelfristige Entwicklungstendenzen und bieten wichtige Rückschlüsse auf die Lernprozessgestaltung im Hinblick auf die Weiterentwicklung der individuellen Förderung im Fachunterricht. 

  • Die Steuergruppe begleitet den Prozess der Fachkonferenzen bei der Ausarbeitung der schulinternen Curricula für die Lehrpläne nach G9 und gestaltet gemeinsam mit den Fachkonferenzvorsitzenden einen pädagogischen Tag zur Erstellung der schulinternen Curricula für die Klassen 5 und 6.  
  • Die Formulierung unseres Leitbilds und Beschreibung unseres derzeitigen Schullebens in den Bereichen „Lernkultur“, „Schulkultur“ und „Partnerschaften“ für das Schulprogramm wird von einer Arbeitsgruppe in enger Zusammenarbeit mit der Steuergruppe vorgenommen und den Gremien zur Ergänzung und Abstimmung vorgestellt. 
  • Mit der Vorbereitung einer Entscheidungsfindung zum Thema „Ganztag – ja oder nein?: Möglichkeiten und Modelle der Umsetzung der Vorgaben zur Stundentafel“ wurde eine Arbeitsgruppe aus Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern mit der Ausarbeitung einer Bedarfsabfrage an diese drei Personenkreise beauftragt. Dieser Prozess wird von der Steuergruppe begleitet. 
  • Wie kann sich der Unterricht vor dem Hintergrund einer digitalisierten Welt sinnstiftend verändern und welche technischen Möglichkeiten gibt es? Zur Klärung dieser Fragen und Erprobung im Unterricht haben sich einige Kolleginnen und Kollegen und Lerngruppen auf den Weg gemacht. Zur Qualifizierung des Kollegiums wird diese Gruppe von Kolleginnen und Kollegen mit externer Unterstützung einen pädagogischen Tag mit dem Schwerpunkt „Digitalisierung“ gestalten, welcher von Seiten der Steuergruppe begleitet und unterstützt wird.  

Bei der Steuergruppe handelt es sich um eine offene Gruppe, an der jeder interessierte Kollege bzw. jede interessierte Kollegin mitarbeiten kann und die als Organisations- und Arbeitsausschuss des Kollegiums dient. Ihr Mandat erhält die Steuergruppe durch die Lehrerkonferenz. Auf diese Weise wird die aktive Mitwirkung aller in der Schule Arbeitenden in Entwicklungsprozessen gefördert. Die Schulleitung ist ordentliches Mitglied der Steuergruppe.  

Zentrales Anliegen der Steuergruppe ist es, das „Ohr am Kollegium zu haben, um Stimmungen, Wünsche und Interessen aufzunehmen sowie Skepsis und Kritik aufzugreifen. Die Partizipation von Eltern sowie Schülerinnen und Schüler ist themenbezogen erwünscht 

Im Schuljahr 2019/ 2020 setzt sich die Steuergruppe aus folgenden Personen zusammen:  

Frau Bucholzki (Leitung), Herr Dornbusch, Herr Jakubanis, Frau Jauernik, Herr Jürgensen-Engl, Frau Linden de Almeida (stellvertretende Leitung), Frau Mattis, Frau Sahre